Japan schnürt Corona-Rekordpaket

Ausgabe vom 20.11.2021
Seite 4


Tokio. Japan will mit Rekordhilfen von 430 Milliarden Euro der Wirtschaft über die Corona-Krise hinweghelfen. Die Regierung beschloss das Konjunkturpaket am Freitag auf einer Kabinettssitzung. Es umfasst Ausgaben von 55,7 Billionen Yen, die von Barauszahlungen an Haushalte über Subventionen für coronageschädigte Unternehmen bis hin zu Rücklagen für Pandemie­notfälle reichen. „Wir werden alle Instrumente zur Finanzierung mobilisieren“, so Ministerpräsident Fumio Kishida.