Genderslalom

Ausgabe vom 20.11.2021
Seite 8


Dieter Hallervorden

Schauspieler Dieter Hallervorden hat sich erneut in die Debatte um politisch korrekte Sprache eingeschaltet und beklagt „eine Art Empfindsamkeitskult“ in der Öffentlichkeit. „Man weiß nicht mehr, welchen Slalom man verbal nehmen soll, um alle Fettnäpfchen gekonnt zu umrunden“, sagte der 86-Jährige im gemeinsamen Podcast „Die Wochentester“ vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) und dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Hallervorden hatte im August Aufsehen erregt, als er Gendern als „Vergewaltigung der Sprache“ bezeichnete.